Allzweckmittel aus der Natur

Natron Ob zum Kochen, Reinigen, Baden, Gerüche einzudämmen oder im Interesse der Gesundheit – Kaiser Natron ist bereits in kleinen Mengen ein Natur- und Hilfsmittel für viele Gelegenheiten. Man findet es fast in jedem Supermarkt oder in Drogerien. Natron (Natriumhydrogencarbonat) ist ein feines, weißes Pulver und im Handel u.a. auch unter der Traditionsmarke „Kaiser Natron“ bekannt.

Die Verwendungsgebiete von Kaiser Natron sind sehr vielfältig. Anwendung findet dieses Naturprodukt u. a. auch ganz speziell in der Medizin und im Haushalt.

In der Medizin ist Kaiser Natron ein wirksames Mittel gegen Sodbrennen. Bei Diabetikern verhilft es zur Neutralisierung saurer Stoffwechselprodukte. Bedeutung hat es zudem für die Behandlung von Vergiftungen und als Infusionsmittel zur Behandlung der metabolischen Azidose. Für Dialysepatienten ist es ein wichtiger Zusatzstoff. Zudem findet man Natron als Bestandteil von Brausetabletten (z. B. Aspirin) wieder.

Einsatzmöglichkeit im Haushalt

Die Bandbreite und der Nutzen von Kaiser Natron im Haushalt ist ebenfalls sehr umfangreich. In vielen Zahnpasten ist Natron wegen seines abrasiven Effekts enthalten, vor allem in Ländern wie den USA. Es dient zum Enthärten von kalkhaltigem Wasser, um bspw. Kaffee und Tee kochen zu können. Für das Kochen ist Natron auch eine nicht unerhebliche Hilfe. Eine Prise Kaiser Natron im Kochwasser lässt Erbsen, Linsen und Bohnen schneller weich werden und nimmt zudem verschiedenen Kohlsorten die blähende Wirkung. Schlimme Gerüche, wie z. B. Mundgeruch, verstopfte Abflussrohre, Katzentoilette, muffige Räume etc., werden durch Kaiser Natron neutralisiert. Es ist auch bei Schweißfüßen als Fußbad anwendbar.

Hilft auch gegen Insektenstiche

Eine Natronwassermischung vermindert bei einem Insektenstich Juckreiz und Schwellung. Schnelle und schmerzlindernde Wirkung entsteht bei einem starken Sonnenbrand, wenn man sich ein T-Shirt in Natronwasser taucht und dann nass wieder überzieht. Bei Sodbrennen hilft Natron sofort und dauerhaft. Die Wirkung zeigt sich darin, dass man aufstoßen muss (Gasbildung durch Neutralisation der Magensäure). Wenn jemand einen gewaltig über den Durst getrunken hat, dann hilft Kaiser Natron ebenfalls und dem „armen Betroffenen“ geht es nach einem „Kater“ wieder viel besser.